small-banner-snorkel2

Die Geschichte der Power-Lift Deutschland GmbH

Die Firma Power-Lift existiert seit dem 1.11.2003. Ursprünglich als Einzelfirma gegründet, befasste sie sich zunächst mit dem Gebrauchtmaschinen und Ersatzteilgeschäft.

Zum 1.1.2005 zog man in den Ortsteil Unterfeldhaus (direkt an der BAB 46/3/59 gelegen) um.

Mehr und mehr befasste man sich ebenso mit dem Neumaschinengeschäft. Im Mai 2005 wurde die Power-Lift zum Generalhändler für MEC Arbeitsbühnen in Deutschland ernannt. Das Unternehmen wuchs. Am 1.1.2006 wurde die GmbH gegründet. Mit der Übernahme von UpRight durch die Tanfield Group PLC England kam der Kontakt zu UpRight zustande. Kurze Zeit später, um genau zu sein am 4.Juli 2006 (Halbfinale der Fussball WM Deutschland gegen Italien) wurde die Power-Lift GmbH zum UpRight Generalhändler Deutschland ernannt.

Einige andere Produkte wie die Sumner Montagelifte und der beliebte Pedallift PL 324 kamen hinzu.

Mitte des Jahres 2007 wurde der US-amerikanische Hersteller Snorkel ebenfalls von der Tanfield Group PLC übernommen. Somit konnte die Power-Lift GmbH eine Produktpalette von Arbeitsbühnen bis zu 40 Meter (SB 126, selbstfahrendeTeleskoparbeitsbühne) anbieten. Von nun an wurde ebenfalls der Name "UpRight Powered Access Deutschland" geführt um die intensive und erfolgreiche Zusammenarbeit mit UpRight auch nach aussen darzustellen.

Mitte des Jahres 2008 kam der italienische Hersteller von Raupenarbeitsbühnen sowie LKW Arbeitsbühnen im 3,5 to Bereich sowie Groß LKW Arbeitsbühnen bis 62 Meter Arbeitshöhe, OIL&STEEL, hinzu.

Zum 01.03.2011 wurde das Unternehmen an die Van Beuzekom Gruppe, Hoogwerker Centrum Nederland verkauft und auf den Namen Power-Lift Deutschland GmbH umbenannt.

Der neue Inhaber, Herr Wim van Beuzekom legt insbesondere Wert auf einen gut funktionierenden Service. Infolge des Verkaufs kam nunmehr auch die Produktpalette des italienischen Herstellers Palazzani (Gross-Raupen bis 49,5 Metern Arbeitshöhe) hinzu.

gebraucht

uber

preis

kontakt